Bochum Cup 2018

Ausschreibung

Meldeergebnis

Protokoll

 

Info: 

 

 

Presse:

Nikolay Boshkov qualifiziert sich beim Bochum – Cup für die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften

Nachdem die TPSK-Schwimmer an den letzten drei Wochenenden mit insgesamt sechs Mannschaften im DMS-Wettbewerb ihre gute Form unter Beweis gestellt hatten, ging es für die Aktiven am vergangenen Wochenende zum Bochum Cup, um sich für die regionalen und bundesweiten Titelkämpfe zu qualifizieren. Allen voran konnte dabei der erst 12-jährige Nikolay Boshkov überzeugen, der erst im Sommer 2017 aus Bulgarien nach Deutschland gewechselt ist. Über die 50m Brust, 50m Freistil, 100m Delfin, 100m Rücken und 200m Lagen war er im Jahrgang 2005 unschlagbar und erzielte in jedem Rennen neue persönliche Bestzeiten. Seine Leistung über 200m Lagen steigerte er dabei um vier Sekunden auf 2:32,84 min, sodass er sich bereits zu diesem frühen Zeitpunkt für die Ende Mai datierten deutschen Jahrgangsmeisterschaften qualifizierte. „Er kam schon auf einem sehr guten schwimmerischen Level zu uns nach Köln. In den letzten Monaten hat er sich hier bei uns hervorragend integrieren können und erzielt über jegliche Schwimmarten kontinuierlich neue Bestzeiten. Durch ihn und die anderen guten Nachwuchsschwimmer haben wir derzeit ein sehr hohes Leistungsniveau im Verein, wir sind also auf einem guten Weg“, so das beiläufige Urteil der Nachwuchstrainer der TPSK.

In der Tat sorgte der Bochum Cup dafür, dass über die 50m-Strecken jeweils ein offenes Finale sowie ein Jugendfinale ausgerichtet werden konnte, sodass auch jüngeren Athleten die Chance auf einen olympischen Einlauf mit Finalcharakter wahrnehmen konnten. Diesbezüglich muss einmal mehr auf die Leistung von Lea Uhlig (2004) hingewiesen werden. Sie gewann die Finals über 50m Delfin, Brust und Freistil und wurde im Jugendfinale über 50m Rücken Dritte. Zudem gewann sie die 200m Lagen, 100m Brust sowie 200m Freistil in neuer persönlicher Bestzeit. Das Talent der TPSK besticht seit mehreren Wochen durch konstant gute Leistungen und steht über mehrere Strecken bereits als Qualifikantin für die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften fest. Weitere Schwimmer, die sich für die Finals qualifizierten und sich mit neuen Bestzeiten in die Bestenliste eintrugen, waren Madita Biermann, Leonie Glaß, Nele Herkenrath, Hanna Menzel, Kathrin Scheuermann, Alexa Schulte Oestrich, Sarah Stockmann, Hendrik Bechtel, Denis Pokrass, Maximilian Scheuermann, Philippe Schmitz, Lewin Vach und David Zillikens (alle Jahrgang 2004 und jünger) sowie Rebecca Bechtel, Maria Scheuermann, Tobais Busse, Nikals Drescher, Tizian Kaiser, Nils Friese, Niklas Kunst, Marek Göpfert, Fabian Schultz und Benedikt Schulte Oestrich bei den älteren Jahrgängen. In den nächsten beiden Wochen beherrschen die Langstreckenschwimmer das Wettkampfgeschehen und kämpfen auf Bezirks- wie Landesebene um die begehrten Titel.



TPSK 1925 e.V.
Freimersdorfer Weg 4,
50829 Köln

Tel: 0221/7390677
Fax: 0221/739069
info[at]tpsk-schwimmen.de